CARIN

KÄLIN

Zufriedenheit ist ein stiller Garten in dem man sich ausruhen kann.

– Ernst Ferstl 

MEIN WEG

Meine berufliche Laufbahn begann mit einer Vergolderlehre, der viele Jahre als Kirchenrestauratorin folgten. Nach einer Ausbildung in Deutschland wechselte ich in die turbulente Welt des Films, wo ich viele Jahre als selbstständige Maskenbildnerin arbeitete. Die Freude an Geschichten und Gesichtern hat mich geprägt und den Gwunder, noch mehr über die Menschen und ihr Verhalten zu lernen, geweckt. Die Geburt von Jan war und ist eine grosse Bereicherung für mich und hat die Tätigkeit als Maskenbildnerin zum Positiven verändert. Die Erfahrung bedingungsloser Liebe hat mich bewegt und motiviert, wieder eine neue berufliche Bahn einzuschlagen. Es folgte eine zweijährige Ausbildung als Fengshui-Beraterin. Da war ich wieder bei den Geschichten und Gesichtern, allerdings auf eine ganz andere Art. Die Ausbildung zum Systemstellen mit Figuren hat meine Geschichte bereichert und meine Suche gestillt. Viele Seminare und Kurse erweitern ständig mein Handwerk. Was stimmig ist, fliesst in die Sitzungen mit ein. Diese einfache und so wirkungsvolle Arbeit fasziniert mich immer wieder aufs Neue. Es bereitet mir Freude, dem Menschen mit seiner individuellen Geschichte zu begegnen und für einen Moment ein Teil davon zu sein. Die eigene Situation einmal aus einer anderen Perspektive zu sehen, mit etwas Abstand und Verständnis, kann grundsätzlich schon einen Prozess in Richtung einer Lösung in Gang setzen. Mit meiner Erfahrung und viel Feingefühl kann ich noch verbleibende Blockaden aufzeigen und so zur Heilung beitragen.